Aktuelles
22.10.2020 | Forschungsinfrastrukturen

BMBF gibt neues Förderprogramm bekannt

Mit einem neuen Förderprogramm möchte das BMBF den gemeinsamen Europäischen Forschungsraum (EFR) stärken und das Wissen über die europäische Forschungslandschaft in der breiten Gesellschaft fördern: Für besonders innovative Wissenschaftskommunikation wird der Ralf-Dahrendorf-Preis für den Europäischen Forschungsraum verliehen.

Bildung und Forschung sind wichtige Bausteine für die Zukunft Europas. Um den Europäischen Forschungsraum (ERF) leistungsfähig und innovativ zu gestalten, bedarf es einer guten internationalen Zusammenarbeit und der Akzeptanz in der Gesellschaft. Mit dem Förderprogramm „Die europäische Innovationsunion – Deutsche Impulse für den Europäischen Forschungsraum“ möchte das BMBF auf diese Ziele hinarbeiten.

Der Ralf-Dahrendorf-Preis soll dazu beitragen: Er wird seit 2019 für innovative Wissenschaftskommunikation an Teilnehmende am Europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation verliehen. Gegenstand der Förderung sind nichtwirtschaftliche Vorhaben der Wissenschaftskommunikation, die den Mehrwert europäischer Forschungszusammenarbeit an die breite Öffentlichkeit kommunizieren.

Weitere Informationen zum Bewergungsverfahren finden Sie hier.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK