Aktuelles
24.07.2019 | Klima

Vorankündigung: JPI Climate öffnet im Oktober 2019 einen Call

Die JPI Climate (Joint Programming Initiative) startet im Oktober 2019 eine Ausschreibung zu Enabling Societal Transformation in the Face of Climate Change” - SOLSTICE. SOLSTICE fokussiert sich auf gesellschaftliche Aspekte des Klimawandels und richtet sich explizit an Konsortien, die von Sozial-, Wirtschafts- oder Geisteswissenschaftlern koordiniert werden.

Bewerben können sich interdisziplinär arbeitende Konsortien mit Koordination durch eine sozial-, wirtschafts- oder geisteswissenschaftliche Disziplin. Die Ausschreibung möchte vor allem Wissenschaftler aus Disziplinen ansprechen, die sich nicht typischerweise schon mit Fragen zum Klimawandel beschäftigen, um so neue, innovative Ansätze zu entwickeln. Geförderte Projekte sollen Wissen generieren, das potenziell gesellschaftlichen Wandel anstoßen und eine Änderung der Einstellung des Einzelnen hervorrufen kann.

Die Ausschreibung adressiert drei Themenbereiche:

  • Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe
  • Entscheidungsprozess, kulturelle Bedeutung und Risikowahrnehmung
  • Transformierende Finanz- und Wirtschaftssektoren

Wissenschaftler aus mindestens drei der teilnehmenden Länder sollten das Konsortium bilden. Die teilnehmenden Länder sind: Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Lettland, Norwegen und UK. Die Liste der Länder ist nicht endgültig. Sie kann sich bis Oktober 2019 noch ändern.

Hintergrundinformationen zur SOLSTICE-Ausschreibung finden Sie auf der Seite der JPI Climate White Paper “Operationalising knowledge on and for societal transformation in the face of climate change”.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK