Aktuelles
12.02.2020 | Green Economy und Öko-Innovation

JPI Urban Europe: Call zu Urban Migration geöffnet

Gesucht werden inter- und transdisziplinäre sowie sektorübergreifend arbeitende Konsortien bzw. Projekte, die bereits vorhandenes Wissen über städtische Migration auf nationaler und lokaler Ebene abgleichen, zusammenfassen und konsolidieren. Die Projektergebnisse sollen den Wissenstransfer und das gegenseitige Lernen in verschiedenen europäischen Kontexten unterstützen.

Im Fokus des Calls stehen dabei die Lebens- und Funktionsweisen in Städten, die Migration beeinflussen oder durch Migration beeinflusst werden. JPI Urban Europe zielt mit dem Call darauf ab, dass eine Bandbreite von städtischen Migrationserscheinungen untersucht wird. Anträge sollen sich deshalb auf einen, mehrere oder einem Mix aus verschiedenen Migrationsarten fokussieren.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Die Frist zur Einreichung von Anträgen für die erste Stufe endet am 26. März 2020. Unterlagen zum Aufruf finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Evelyn Echeverrìa

030 20199-3134

e.echeverria@fz-juelich.de

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK