Aktuelles


14.09.2017 | Allgemeine Aspekte der EU-Umweltforschung

Anschubfinanzierung des BMBF für Horizont 2020-Projekte mit Partnern aus Nord- und Südamerika

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Vorbe­reitung und Antragstellung von Projekten im Rahmen von Horizont 2020 unter Einbeziehung von Partnerländern aus Nord- und Südamerika (insbesondere aus Argentinien, Brasilien, Chile, Kanada, Kolumbien, Kuba,  Mexiko und den USA).

Das BMBF stellt Finanzmittel für Sondierungs- und Vernetzungsmaßnahmen bereit, um die Vorbe­reitung und Antragstellung von Projekten unter anderem zum Themenbereich der Societal Challenge 5 "Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe" zu fördern. Die Ausschreibung spricht Antragsteller an, die ein Projekt gemeinsam mit Partnern aus Nord- und Südamerika planen. Mindestens eines der folgenden Länder ist in das Vorhaben einzubeziehen: Argentinien, Brasilien, Chile, Kanada, Kolumbien, Kuba,  Mexiko und die USA.

Es werden Vorhaben bis zu einer Dauer von in der Regel 12 Monaten gefördert. Die Anträge können fortlaufend bis zum 20. Dezember 2017 eingereicht werden und werden kontinuierlich bearbeitet.

Weitere Informationen können Sie der Bekanntmachung des BMBF unter https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1324.html entnehmen.

Ansprechpartner
NKS Umwelt
nks-umwelt@fz-juelich.de

ältere Meldungen