Aktuelles


18.07.2018 | Allgemeine Aspekte der EU-Umweltforschung

BOHEMIA Foresight-Studie: Neue Perspektiven für zukünftige Forschungs- und Innovationspolitik der EU

Die BOHEMIA Foresight-Studie der EU-Kommission ist erschienen. Sie trägt als wichtige strategische Zukunftsstudie langfristige Perspektiven zum künftigen EU-Rahmenprogramm Horizont Europa bei. Unter Beteiligung des Fraunhofer ISI analysierte ein Konsortium künftige globale Herausforderungen und die Forschungs- und Innovationspotentiale für die EU bis 2040.

Der Endbericht des Projekts BOHEMIA (Beyond the Horizon: Foresight in Support of the Preparation of the European Union‘s Future Policy in Research and Innovation) zeigt in 19 Szenarien auf, welche Forschungsthemen zukünftig mit auf die Agenda sollten, um den Herausforderungen der nächsten 20 Jahre zu begegnen. Sie weist der Forschungs- und Innovationspolitik der EU eine bedeutende Rolle als Motor für die europäische und globale Transformation zu, die sich an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientiert. Diese Transformation berührt soziale Bedürfnisse, den Schutz der Biosphäre, Nutzbarmachung von Innovationen und benötigt neue Ansätze zur Governance. Die Gesellschaft wurde in die Erstellung der Studie einbezogen, um die Zukunftsszenarien zu bewerten und wird auch künftig in der Forschung eine Rolle spielen. 

Die Zusammenfassung der Ergebnisse, der Abschlussbericht sowie ein Bericht zu der zugehörigen Delphi-Studie sind online auf der Web-Seite der EU-Kommission erhältlich.

Ansprechpartner
Dr. Elisabeth Osinski
030 20199-542
e.osinski@fz-juelich.de

ältere Meldungen