Aktuelles


10.04.2018 | Klima

ERA-Net AXIS öffnet transnationale Bekanntmachung zu Auswirkungen des Klimawandels

Das ERA-Net AXIS hat eine Bekanntmachung für den transnationalen Call  "Climate Impact Research, Economic Assessment and Pathways to Sustainability"  veröffentlicht.

Der AXIS-Call umfasst drei Themen:

  1. Cross-sectoral and cross-scale climate change impact assessments
  2. Integration of biophysical climate change impact estimates with economic models
  3. Developing pathways to achieve the long-term objectives of the Paris Agreement, taking into account interactions with SDGs closely linked to SDG 13 (“climate action”)

Aktuell beteiligen sich zehn Förderorganisationen aus neun europäischen Ländern (Österreich, Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Niederlande, Norwegen, Spanien und Schweden)  an der Bekanntmachung, die von der EU-Kommission kofinanziert wird. Das indikative Budget für den Call beträgt 15 -17 Mio. €. Die geförderten Forschungsprojekte müssen Partner aus mindestens drei der am Call  beteiligten Länder umfassen und können eine Laufzeit von bis zu drei Jahren haben. Es werden Projekte in einer Größenordnung von 0,3 - 2 Mio € erwartet.

Bis zum 18.06.2018 können Interessenten Projektvorschläge in Form einer Pre-registration einreichen. Anfang Juli werden die Einladungen zum Einreichen von Vollanträgen verschickt. Vollanträge müssen dann bis zum 8.10.2018 eingereicht werden. Bitte beachten Sie auch den vorläufigen Zeitplan sowie weitere Informationen in der Bekanntmachung.

Die Bekanntmachung und weitere Informationen zum AXIS-Call können von der AXIS Seite der JPI Climate heruntergeladen werden.

Interessenten aus Deutschland wird empfohlen, sich für spezifische nationale Förderbedingungen und inhaltliche Rückfragen an Herrn Rolf von Kuhlmann (DLR Projektträger, Tel.: 0228/3821 1491; E-Mail: rolf.vonKuhlmann@dlr.de) zu wenden.

ältere Meldungen