Aktuelles
14.01.2019 | Allgemeine Aspekte der EU-Umweltforschung

EU-Filmwettbewerb geht in die letzte Runde

Seit Donnerstag läuft die finale Abstimmung für den Kurzfilmwettbewerb #EUandME der Europäische Kommission. Zur Abstimmung stehen zehn Filme in fünf Kategorien. Stimmen Sie bei Facebook für Ihren Lieblingsfilm ab!

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der Kampagne #EUandME einen Kurzfilmwettbewerb gestartet. Teilnehmen konnten junge europäische Filmemacher. Am Ende des Wettbewerbs sollten fünf Kurzfilme entstehen, die die Auswirkungen der Europäischen Union auf das tägliche Leben der Bürger darstellen.

Insgesamt werden die Gewinner in jeweils fünf Kategorien ausgezeichnet: Digitalisierung, Mobilität, Rechte, Nachhaltigkeit sowie Qualifikation und Arbeit. Eine Jury aus Experten der Filmbranche hat über 600 Bewerbungen überprüft und für jede Kategorie zwei Finalisten bestimmt. Die Gewinner werden in einer finalen Abstimmung vom Publikum ausgewählt.

Die Abstimmung zur ersten Kategorie „Digitalisierung“ endete bereits am 13. Januar. Der Gewinner ist der 22-jährige Eugen Dediu aus Rumänien mit seiner Kurzfilmidee New World Symphony.

In den vier anderen Kategorien kann noch abgestimmt werden. Abstimmungszeiträume sind:

  • Mobilität (17. bis 20. Januar)
  • Rechte (24. bis 27. Januar),
  • Nachhaltigkeit (31. Januar bis 3. Februar)
  • Qualität und Arbeit (7. bis 10. Februar)

Die Gewinner erhalten jeweils 7.500 Euro und individuelle Tipps von einem Experten zur Umsetzung ihrer Filmidee.

Zur Facebook Seite der Europäischen Kommission. Hier können Sie in den jeweiligen Abstimmungszeiträumen für Ihren Favoriten abstimmen.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK