Aktuelles


15.10.2018 | Allgemeine Aspekte der EU-Umweltforschung

Ihre Meinung ist gefragt! Öffentliche Konsultation zum Förderprogramm von PRIMA

Die internationale Förderinitiative PRIMA (Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area) hat eine öffentliche Konsultation zu den Prioritäten für das in Planung befindliche Arbeitsprogramm 2020 gestartet. Die Teilnahme ist noch bis zum 30. Oktober 2018 möglich.

PRIMA ist eine Initiative zur Förderung von Forschung und Innovation, zu der sich 19 Länder aus Europa sowie dem südlichen und östlichen Mittelmeerraum zusammengeschlossen haben. Gemeinsam mit der Europäischen Union werden über insgesamt 10 Jahre knapp 500 Mio. Euro Fördermittel für transnationale Verbundprojekte zu den Themen Wasser, Landwirtschaft und Ernährung bereitgestellt.

Im Vorfeld der Vorbereitungen zum Arbeitsprogramm 2020 sind relevante Stakeholder sowie die interessierte Öffentlichkeit eingeladen, ihre Vorschläge und Ideen zu Forschungslücken und -bedarfen einzubringen. Wenn Sie sich daran beteiligen möchten, finden Sie den Link zur Online-Befragung hier.

Mehr Hintergrundinformationen zu PRIMA erhalten Sie über folgende Webseite. Für weitergehende Fragen stehen Ihnen gerne die nationalen Ansprechpartner beim Internationalen Büro des DLR-PT zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dr. Romi Sasse
0228 60 884-204
r.sasse@fz-juelich.de

ältere Meldungen